<<< Zur Mobilversion wechseln >>>
OLYMPIA - Olympische Spiele 2014
 

Johannes Dürr exklusiv: "Ich habe Dopingkontrollen bestanden"

  • Bild:
  • 25.02.2014 | 08:18 | (sportnet.at)

    ÖSV-Langläufer Johannes Dürr exklusiv in der neuen SPORTWOCHE über seine positive Doping-Probe und warum er zu unerlaubten Mitteln griff.

    Er wurde als Heilsbringer der österreichischen Langlaufsports gefeiert. Doch am vergangenen Sonntag um Mitternacht endete die Karriere von Johannes Dürr. Nach einer positiven Dopingprobe zeigte er sich sofort geständig.

    "Ich habe immer sehr wenig EPO genommen", erklärt er im Exklusiv-Interview in der am Dienstag erscheinenden SPORTWOCHE. "Ich konnte aber auch nicht aufhören, weil ich darauf achten musste, dass die Werte, wie etwa die Retykulozyten im Blutpass im Lot bleiben."

    Dürr begann 2013 mit EPO-Doping

    Ende Mai 2013 begann Dürr mit der Einnahme von EPO. Damals litt er unter großen Schlafmangel, weil sein Sohn permanent geschrien hatte.

    "Ich sollte trainieren, hatte eine gute Saison hinter mir, die Erwartungshaltung war gestiegen. Aber ich wusste auch, mit meinem bisherigen Verdienst kannst du deine Familie nie im Leben durchbringen", sagt er.

    Darum griff Dürr zu EPO

    Dürr bekam es mit der Angst zu tun, sah die Felle davonschwimmen und sah nur noch einen Ausweg: Die Einnahme von leistungssteigernden Mitteln.

    Ich habe Dopingkontrollen bestanden, wo ich vorher die doppelte Dosis genommen hatte.

    Trotzdem hat ihn die positive Dopingkontrolle jetzt aus heiterem Himmel getroffen. Denn: "Ich habe Dopingkontrollen bestanden, wo ich vorher die doppelte Dosis genommen hatte. Für Olympia hab ich die Dosis nochmal nach unten geschraubt, weil ich wusste, dass ich zu 100 Prozent kontrolliert werde."

    Dabei trat er selbst immer als Saubermann auf. Ein bizarres Doppelleben.

    In der aktuellen SPORTWOCHE spricht Johannes Dürr über sein Doppelleben, wie er seine Familie hinters Licht führte, warum er zu EPO griff, warum er vor dem finanziellen Ruin steht und er sich von manchen Leuten im ÖSV eine andere Vorgehensweise erhofft hätte.

     

     

    Die UEFA Europa League auf SPORTNET


    Alle Spiele & Highlights auf

    europaleague.sportnet.at

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()