Herzschlagfinale EishockeyLiga
 

Herzschlagfinale in der Eishockey-Liga

  • Bild:
  • 14.02.2012 | 12:08 | (sport10)

    Es ist Realität. In der letzten Runde der Qualifikationsrunde haben noch 4 Teams Play-off Chancen. Znaim und die Graz 99ers haben dabei die besten Karten. Wann sogar ein Losentscheid noch möglich ist.

    Die heuer nach ein paar Jahren wieder eingeführte Qualifikationsrunde hat auf alle Fälle die EBEL interessanter gemacht. Den Fans werden Spannung pur und viele Überraschungen geboten. Entscheidungen im Penaltyschießen, Tore kurz vor Schluss, Aufholjagden und emotional geladene Spiele gehören zur Tagesordnung. Für die Aktiven bedeutet diese Runde jedoch eine unglaubliche Belastung. Die Vereine zittern um Zuschauereinnahmen, für Spieler und Trainer geht es knallhart um deren Jobs.

    Znaim, die Graz 99ers, der VSV und die Vienna Capitals haben noch die Möglichkeit, ins Play-off einzuziehen. Jesenice könnte das Zünglein an der Waage sein. Egal wie es ausgeht, jede Mannschaft hatte mehrfach die Möglichkeit, den Sack zu zu machen und es bis zum letzten Spiel verabsäumt.

    99ers und Znaim mit den besten Karten

    Theoretisch ergeben sich für den letzten Spieltag 12 Szenarien. Die größten Chancen haben dabei Znaim und die Graz 99er. Ein Punkt reicht den Steirern in jedem Fall, um es zu schaffen. Znaim ist zwar spielfrei, kann aber trotzdem relativ entspannt das Geschehen verfolgen. Denn in 9 von 11 Fällen wären die Tschechen im ersten Jahr in der EBEL gleich im Play-off.

    VSV und Caps zittern

    Für Villach und Wien heißt es zittern. Der VSV muss gewinnen und auf Schützenhilfe von Jesenice hoffen. Denn nur, wenn die Slowenen in Wien gewinnen, springen sie doch noch auf den Play-off Zug auf. Wien muss ebenfalls gewinnen, sonst ist die Saison vorbei. Am besten mit fünf oder mehr Toren Differenz, denn dann wäre man bei Punktegleichheit vor Znaim, was bei einem Sieg der 99ers in Villach ausschlaggebend wäre.

    Losentscheid bei 9:5

    Ein absolutes Novum blüht allen Beteiligten in einem ganz speziellen Fall. Gewinnt Graz in Villach - egal wie - und gewinnen gleichzeitig die Capitals gegen Jesenice mit exakt 9:5, dann müsste das Los zwischen Wien und Znaim entscheiden. Dann wäre nämlich das direkte Duell zwischen den Caps und den Tschechen mit 2:2 Punkten und 8:8 Toren ebenso ausgeglichen wie das dann schlagend werdende Gesamttorverhältnis von 28:22.

    Wann und wo eine mögliche Losziehung vorgenommen würde, steht übrigens noch nicht fest. Es bleibt den Verantwortlichen der Liga und des Verbandes zu wünschen, dass dieser Fall nicht eintritt...

    SPORTMAGAZIN Gold-Edition:


    Der Superstar erzählt sein Leben:
    packend, berührend, authentisch.

    >> Jetzt bestellen

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()