Eine Galavorstellung Saisonauftakt
 
  • Bild: (c) Kevin Hoffman
  • Senden
  • Drucken

Vanek: Galavorstellung zum Saisonauftakt

Nur einen Tag nach seinem 29. Geburtstag führt Thomas Vanek seine Sabres im Alleingang zum Auftaktsieg. Trotzdem bleibt der NHL-Star bescheiden.

21.01.2013 | 09:06 | (sport10)

Thomas Vanek hat sich nachträglich das wohl schönste Geburtstagsgeschenk gemacht. Nur einen Tag nach seinem 29er führt Österreichs NHL-Star seine Buffalo Sabres im Alleingang zum 5:2-Auftaktsieg über die Philadelphia Flyers. Der Steirer ist dabei an allen Treffern beteiligt, erzielt zwei Tore selbst und bereitet drei weitere vor.

Vanek bescheiden

"Gute Kollegen in meiner Linie", erklärt Vanek auf das Erfolgsgeheimnis angesprochen bescheiden und fügt schmunzelnd hinzu: "Und ein bisschen Glück zur richtigen Zeit."

Für den Stürmer ist es das erste Mal in seiner im Oktober 2006 gestarteten NHL-Karriere, dass ihm fünf Scorerpunkte gelingen. Der letzte Buffalo-Spieler, der dieses Kunststück ebenfalls schaffte, war Drew Stafford im Jänner 2008.

Diese Jungs sind ein bisschen wie Kleber.

Auffällig ist im Spiel gegen die Flyers auch, dass Vanek wie so oft mit Linien-Kollege Jason Pominville (drei Assists) blendend harmoniert. "Ah, sie haben viele, viele Jahre zusammen verbracht", sagt Sabres-Coach Lindy Ruff, "man muss da zurückgehen auf die Zeit in Rochester. Diese Jungs sind ein bisschen wie Kleber."

Viel Zeit, um den gelungenen, verspäteten Start in die NHL-Saison zu feiern, bleibt aber nicht. Denn Vanek und Co. müssen schon Montagabend bei den Toronto Raptors antreten.

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()