Zweiter Etappensieg für Greipel bei Ö-Tour

Der Deutsche Andre Greipel hat am Freitag die 6. und längste Etappe der Österreich-Radrundfahrt für sich entschieden.

Nach 231,8 Kilometern von Deutschlandsberg über den Wechsel nach Laxenburg bei Wien feierte der HTC-Columbia-Profi seinen zweiten Erfolg bei der 62. Auflage. In der Gesamtwertung führt der Italiener Riccardo Ricco weiter mit 1:44 Minuten Vorsprung auf Emanuele Sella.

Die 6. Etappe wurde im Massensprint entschieden. Greipel setzte sich dabei vor seinem Landsmann Robert Förster durch. Gerhard Trampusch landete im Sprint als bester heimischer Fahrer an zwölfter Stelle. In der Gesamtwertung ist weiter der Tiroler Stefan Denifl als Neunter (5:50 zurück) der bestplatzierte Österreicher.

Das Quartett Josef Benetseder (Team Vorarlberg-Corratec), Michael Singer (KTM Braunau), Thomas Kvist Vedel (DEN) und David Gutierrez (ESP) hatte sich unmittelbar nach dem Start abgesetzt und mehr als sieben Minuten Vorsprung herausgeholt. Rund 50 Kilometer vor dem Ziel war Benetseders Flucht zu Ende, er hatte aber ein wichtiges Ziel erreicht. Durch erste Plätze in den drei Bergwertungen des Tages überholte er in diesem Klassement sogar den zweifachen Etappensieger Riccardo Ricco und steht vorzeitig als Gewinner der Gesamt-Bergwertung der 62. Auflage fest. Die übrigen Ausreißer wurden rund 15 Kilometer vor dem Ziel eingeholt.

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web