Hockenheim: Alonso fährt im Training allen davon

  • Bild:
  • 23.07.2010 | 16:43 | (sportnet.at)

    Fernando Alonso hat am Freitag in 1:16,265 Minuten Trainingsbestzeit für den Formel-1-Grand-Prix von Deutschland aufgestellt. Knapp hinter dem Ferrari-Fahrer folgte Lokalmatador Sebastian Vettel im Red Bull auf Platz zwei, sein Rückstand betrug nur 0,029 Sekunden. Dritter wurde Alonsos brasilianischer Teamkollege Felipe Massa vor dem Australier Mark Webber im zweiten Red Bull.

    WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im McLaren verpasste nach einem Unfall auf nasser Strecke im ersten Training die zweite Übungseinheit fast komplett, kam aber immerhin noch auf Rang sieben. Weltmeister Jenson Button kam dagegen im zweiten McLaren nach Platz drei am Vormittag auf trockener Strecke nicht über Platz 15 hinaus.

    Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko war zuversichtlich für das restliche Rennwochenende. "Uns schreckt der Rückstand auf Alonso gar nicht. Unsere Analysen haben ergeben, dass wir zumindest gleichauf, wenn nicht gar voraus sind", betonte der Steirer, der hofft, dass es nicht mehr zu Szenen wie in der Türkei kommt, als Vettel und Webber an der Spitze kollidiert waren. "Ihnen muss bewusst sein, dass wenn sie gemeinsam auf eine Kurve zufliegen, auf Position eins und zwei, auch wieder rauskommen und nicht einer im Dreck landet."

    Alle News sind jetzt auch via sportnet.at iPhone App verfügbar! Hier gratis downloaden!

    SPORTMAGAZIN Gold-Edition:


    Der Superstar erzählt sein Leben:
    packend, berührend, authentisch.

    >> Jetzt bestellen

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      • Sportwoche ePaper





        Alle Wertungen >>