Elhardt gewinnt Pleasure Jam

  • Bild:
  • 17.11.2009 | 00:00 | (sportnet.at)

    Umjubelt von Fans holte sich Elias Elhardt (GER) am Samstag den Sieg beim 4Star Horsefeathers Pleasure Jam am Dachstein. Bereits nach seinem ersten Run im Superfinale, bei dem er einen BS Doublecork 1080 sauber steht, war abzusehen, dass Elias an diesem Tag von niemandem zu schlagen war.

    Am Finaltag war in Schladming schon in den Morgenstunden die Spannung spürbar: Die Bestplatzierten des Qualifikationstages traten die Herausforderung an und kämpften mit den „Invited Riders“ – unter ihnen der Österreicher Christian Kröll – um den Sieg. Stefan Gimpl musste aufgrund einer schwereren Halsentzündung leider kurzfristig absagen, was die österreichischen Fans vorerst um eine rot-weiß-rote Platzierung bangen ließ. Doch Max Weickl, der schon in der Qualifikation mit dem dritten Platz für Überraschungen sorgte, zeigte dem Publikum was Sache ist und erreichte den großartigen dritten Platz mit einem starken Lauf: „Ich bin überglücklich mit meiner Platzierung. Zuerst musste ich um meinen Startplatz zittern, und jetzt bin ich Dritter – ein Wahnsinn. Ich hab einfach versucht easy Runs durchzuziehen.“

    Nach einem nicht ganz optimalen Run in der Qualifikation stand am Ende des Contests der Deutsche Elias Elhardt ganz oben auf dem Siegerpodest – sowohl im Hauptbewerb, als auch in der Kategorie „Best Trick“ ging Elias als Sieger hervor. Elhardt, dem dieser Contest vor allem wegen seines guten Setups gefiel, gibt sich motiviert für den Rest der Swatch TTR Tour Saison. Elias wird auch beim 6Star Billabong Air & Style antreten, wo er seinen gezeigten Doublecork 1080 gegen Snowboardgrößen wie Travis Rice (USA), Seb Toutant (CAN) und Peetu Piiroinen (FIN) erneut auspacken müsste, um sich Chancen auf eine gute Platzierung zu erhoffen. Die Motivation und das Talent hat der Deutsche auf jeden Fall. „Ich habe den Trick erst vor ungefähr eineinhalb Monaten am Hintertuxer Gletscher gelernt. Cool, dass ich den heute hier machen konnte“, erklärt ein lächelnder Elhardt nach der Siegerehrung.

    Stylisches Finale bei den Ladies
    Die Damen zeigten wie geschmeidiger Freestyle auszusehen hat: Die finnische Newcomerin Enni Rukajaervi katapultierte sich mit einem Cab 540, Backside 360 und Frontside 360 auf den ersten Platz. Mit Sprungkraft und Style überzeugte sie nicht nur die Judges, sondern auch die versammelte Menge unterhalb des Parks: „Der Contest war super und das Set-Up war wirklich gut. Mein Style hätte etwas besser sein können, ansonsten bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

    Hier gibt's das Beste aus dem Finale in bewegten Bildern.

    Gefährliche Freestyle-Armada aus dem Osten
    Die Osteuropäer waren an diesem Wochenende besonders erfolgreich. Die erst 18-jährige Sarka Pancochova, furchtloses Ausnahmetalent aus Tschechien, konnte zwar das Superfinale erreichen, ihre Leistung dort aber nicht konstant halten. Mit einem vierten Platz übernimmt sie dennoch die Swatch TTR Tourführung und erfüllt sich damit einen nie erhofften Traum. Bei den Herren schaffte der Slowene Marco Grilc den Sprung in die Swatch TTR Top 5 mit einem sechsten Platz.

    Pickings Fam Party-Remmidemmi
    Zwei Filmpremieren, die Vamummtn & Moz live und die DJs Drunken Masters: Das fette Programm bei der Pickings Fam Stollenparty sorgte für enormen Andrang und war zu viel für die drei Türsteher. Angetrunkene Feierwütige versuchten den Stollen zu stürmen und die Türsteher und verzweifelten Organisatoren nieder zu rennen. Die Türen des Stollens wurden daraufhin kurzfristig geschlossen, bis sich die Meute wieder beruhigte – sogar der Notarzt musste anrücken. Ansonsten stand dem Partywochenende aber nichts im Weg: Wer feiern wollte konnte das gepflegt und zu guter Musik das ganze Wochenende über tun.

    Top 10 beim 4Star Horsefeathers Pleasure Jam 09:
    HERREN:
    1 ELHARDT Elias GER
    2 BERGREM Torgeir NOR
    3 WEICKL Max AUT
    4 KARLSSON Tobias SWE
    5 DE LE RUE Victor FRA
    6 GRILC Marko SLO
    7 KROGSTIE Joachim NOR
    8 LAIVISTO Jusso FIN
    9 BRAATEN Gjermund NOR
    10 KROELL Christian AUT

    DAMEN:
    1 RUKAJAERVI Enni FIN
    2 MAAS Cheryl NED
    3 SADAR Cilka SLO
    4 PANCOCHOVA Sarka CZE
    5 BAUMGARTNER Julia AUT
    6 FILZMOSER Lisa AUT
    7 BLEICHER Conny GER
    8 WALKER Ty USA
    9 FULLER Aimee GBR
    10 BOUNAUD Alicia FRA

    SPORTMAGAZIN ePaper:


    Das SPORTMAGAZIN liefert den Blick hinter die Kulissen und auf die schönsten Seiten des Sports.

    >> Jetzt downloaden!

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web