Levi Sherwoodm aus Australien behielt in Dubai die Lufthoheit!
 
  • Bild:
  • Senden
  • Drucken

The Red Bull X-Fighters are back!

Die Red Bull X-Fighters starteten letztes Wochenende in eine neue Saison und 20.000 Schaulustige waren beim Saisonauftakt in Dubai dabei. Die heurige Tour umfasst insgesamt sechs Stopps, die die Rider wieder an ungewöhnliche und spektakuläre Locations bringen. Stopp Nummer eins ging in Dubai am Strand über die Bühne und in der Hitze der Nacht gab es einige Überraschungen.

19.04.2012 | 00:00 | (sportnet.at)

Im Sand von Jumeirah Beach ging es zum Auftakt heiß her und die Favoriten, wie Titelverteidiger Dany Torres, als auch der FMX-Star André Villa, mussten sich dieses Mal schon früh geschlagen geben. Es war die Nacht des Neuseeländers Levi Sherwood, der in der glühenden Hitze den Konkurrenten um die Ohren fuhr.

Sherwood, der als Wunderkind der FMX-Szene galt, hatte seit London 2010 keinen Sieg mehr eingefahren, doch diese Durststrecke beendete der 20-Jährige in Dubai eindrucksvoll und holte seinen insgesamt vierten X-Fighters Sieg. Rang zwei ging überraschend an Rob Adelberg aus Australien, der Chilene Javier Villegas landete mit Platz drei erstmals in seiner X-Fighters-Karriere auf dem Podest.

Nach 2-jähriger Pause führt der nächste Stopp die Fahrer auf den nordamerikanischen Kontinent, wo am Glen Helen Raceway San Bernadino, rund eine Stunde von Los Amgeles, die Reifen zum Glühen gebracht werden. Am 12. Mai ist es soweit, alles News, Resultate und Clips gibt’s natürlich bei uns.

Den Eventclip gibts HIER!




Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web