Rachel und Gee Atherton ausnahmsweise mal nicht beim Wettstreiten.
 

Rachel vs. Gee Atherton

  • Bild:
  • 10.09.2009 | 00:00 | (sportnet.at)

    Dass Bruder und Schwester gleichzeitig WM-Gold im Downhill-Biken gewinnen, gab es vor Gee und Rachel Atherton noch nie. Der Haken: Ihr liebevoll-rauer familieninterner Wettstreit bleibt weiterhin unentschieden. Ob ein maßgeschneidertes Atherton-Quiz eine Entscheidung bringt? Ihr Sponsor Red Bull hat’s ausprobiert…

    Wer von euch hatte nach seiner Downhill-Goldmedaille mehr SMS mit Glückwünschen auf seinem Handy?
    Gee: „Können wir die Frage noch ändern? Nehmen wir Facebook-Einträge statt SMS. Da hatte ich ungefähr 80.“
    Rachel: „Nein, Facebook gilt nicht. Und egal was Gee sagt, ich hatte eine SMS mehr als er.“

    Wenn bei einem Rennen 120 Biker an den Start gehen, aber nur 30 Prozent ins Ziel kommen – wie viele beenden dann das Rennen?
    Rachel: „Uuuuuah. Ich hasse Mathe. Keine Ahnung. Nein, ich kann’s nicht mal schätzen.“
    Gee: „Warte mal ... 120 ... dann sind zehn Prozent zwölf ... mal drei: 36.“
    (Korrekt!)

    Wer hält den Mountainbike-Speedweltrekord – und wie hoch war sein Tempo?
    Gee:
    „Ich habe erst vor einer Woche mit ihm geplaudert, aber mir fällt sein Name nicht ein! Das Tempo schätze ich auf 190.“
    Rachel: „Vielleicht Shaun Palmer? Ich würde sagen 120 km/h.“
    (Richtige Antwort: Markus Stöckl, 210,4 km/h / 130,74 mph

    Welcher Hollywoodschauspieler verkörperte im Film „American Flyers“ einen Radrennfahrer?
    Rachel: „Colin Farrell? Brad Pitt?”
    Gee: „James Dean?“
    (Richtige Antwort: Kevin Costner)

    Wer von euch kann schneller einen kaputten Reifen wechseln?
    Gee: „Ganz klar ich. Ich glaube, Rachel kann überhaupt keinen Reifen wechseln, und wenn, würde sie Stunden brauchen.“
    Rachel: „Definitiv ich. [Als sie erfährt, was ihr Bruder gesagt hat:] Dieser Lügner!“

    Wer würde beim Armdrücken gewinnen?
    Gee: „Rachel.“
    Rachel: „Natürlich Gee. Ich bin eine Lady.“

    Wer bekommt bei „Singstar“ für Queen’s „Bicycle Race“ mehr Punkte?
    Gee: „Wieder ich.“
    Rachel: „Definitiv ich.“

    Und wer bringt vor einem wichtigen Wettkampf mehr Pasta hinunter, um die Kohlehydratspeicher aufzufüllen?
    Rachel:
    „Der Punkt geht an Gee. Er ist völlig verfressen und hat praktisch immer Hunger.“
    Gee: „Wahrscheinlich ich – aber die Entscheidung fällt knapp aus.“

    Ergebnis: Gee liegt in den Disziplinen Mathe und Nahrungsaufnahme knapp voran, in allen anderen halten sich die Resultate die Waage – auch, weil nur unzureichend zu ermitteln war, welcher von beiden der talentiertere Flunkerer ist. Der Wettstreit muss also wohl oder übel auf den Downhillstrecken dieser Welt weitergeführt werden...

    SPORTWOCHE ePaper:


    Exklusive Storys, Interviews mit den Sportstars, Homestorys und vieles mehr.

    >> Jetzt downloaden!

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web