Das Downhill-Trio am Weg zur Arbeit: Dan, Rachel und Gee.
 

Die Athertons

  • Bild:
  • 09.09.2009 | 00:00 | (sportnet.at)

    Die Athertons werden beim Finale des massivemoves.com Mountainbike-Videocontests die von euch eingereichten Clips gründlich begutachten – nur, was ihrem Blick standhält, schafft es im rasanten Rennen um die 1.000 Euro Preisgeld zuerst ins Ziel. massivemoves.com stellt euch die adrenalinsüchtigen Geschwister vor…

    Rachel, Gee und Dan Atherton sind ein Team: Klar, sie sind Geschwister und kennen sich bereits ihr ganzes Leben – doch Bruder oder Schwester ziehen ja nicht immer automatisch am selben Strang oder teilen die gleiche Leidenschaft. Anders bei den Athertons...
     
    Angefangen hat alles mit Dan Atherton, dem ältesten der drei (* 25. Jänner 1982), der als erster dem Mountainbiken verfallen ist. Mit Talent, perfekter Technik und gefährlichem Speed brachte er den Downhill-Zirkus ordentlich ins Schwitzen, als er 2001 vom Junior zum Pro aufstieg. Er zog auch die ersten Sponsoren an Land, weil es „unmöglich war, genug Geld zu verdienen, um zwei Bikes wettkampftauglich zu halten.“ Heute fahren alle drei Atherton-Geschwister für das Animal Commencal International Pro Mountain Bike Race Team und Gee und Rachel werden außerdem von Red Bull gesponsert.

    Dans Erfolge:
    4. Platz 4X-Weltmeisterschaft 2006
    4. Platz: Runde 6 4X-Weltcup 2006
    2. Platz: Runde 3 DH Weltcup 2005
    Britischer Meister 2004

    Gee Atherton (* 26. Februar 1985) ist der zweitälteste des Speed-liebenden Trios: In seiner Geburtsurkunde steht natürlich nicht Gee, sondern George David Atherton. Seine Konkurrenten zählen Gee ohne Frage zu den gefürchtetsten Downillern im Weltcup: Im zarten Alter von 15 Jahren hatte er mit Animal Commencal bereits einen fetten Sponsor, sein erstes Weltcup-Rennen gewann er 2004 in Schladming. Im selben Jahr holte er auch den zweiten Platz beim halsbrecherischen Red Bull Rampage. Nach zahlreichen Erfolgen bei weltweiten Mountainbike-Events raste Gee im Gesamtweltcup 2008 auf den dritten Platz im Downhill. Seine große Klappe demonstriert er regelmäßig in den Red Bull Podcasts "The Athertons Project":
    Link: "The Athertons Project": Episode 1
    Link: "The Athertons Project": Episode 2

    Gees weitere Erfolge:
    European Downhill Champion 2006
    1. Platz Red Bull Goldmine Race 2006
    1. Platz: Runde 4 DH Weltcup 2004
    Britischer Meister 2004

    Rachel Atherton ist keine Spur uninteressanter als ihre Brüder: Einfach weiterklicken, alles über Rachel erfährst du auf Seite zwei! Rachel Atherton (* 6. Dezember 1987) ist die Jüngste der Athertons: Dass sie sich ständig mit zwei älteren Brüdern rumschlagen musste, hat sie abgehärtet: Rachel gewann als erste britische Frau die Elite UCI Downhill Word Championships. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte Sabrina Jonnier betrug im Finale ganze 11.99 Sekunden. Rachel stieg bereits mit acht Jahren regelmäßig aufs BMX, mit elf begann sie mit dem Mountainbiken. Seit 2007 fährt sie für das Animal Commencal Team im UCI Mountainbike-Weltcup mit. Dabei gewann sie 2007 das Downhill-Weltcuprennen in Marburg (Slowenien), 2008 holte sie sich den Gesamtweltcupsieg im Downhill – damit holten sich zum ersten Mal zwei Geschwister (Gee und Rachel) zur selben Zeit die Gesamtweltcup-Goldene.

    Im Jänner 2009 wurde Rachel auf ihrem Rennvelo von einem Pick-up-Truck angefahren und muss diese Saison verletzungsbedingt pausieren. Beim massivemoves.com Mountainbike Videocontest ist sie als Judge aber trotzdem am Start.

    Rachels weitere Erfolge:
    European Downhill Champion 2006
    3. Platz Downhill Weltmeisterschaft 2006
    Junior Worldchampion 2005
    European Champion 2005
    Britische Meisterin 2005

    Hier geht's zum „Um-die-Wette"-Interview mit Rachel und Gee Atherton.
    Blogs, Fotos und Videos von den Geschwistern findest du auch auf www.animalcommencal.com oder www.redbull.com.
    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Neue Artikel