Leidenschaft Boardsport zurück in München
 
  • Bild:
  • Senden
  • Drucken

Munich Surf & Skate Festival

Vom ersten bis fünften August 2012 steht München ganz im Zeichen des Brettsports, denn das Surf & Skate Festival von HHonolulu Events macht zum bereits dritten Mal halt in der bayrischen Landeshauptstadt. Be there or be square!

22.07.2012 | 00:00 | sportnet.at

SURFEN RUND UM DEN GLOBUS
Den Take-Off macht das Surf & Skate Filmfestival presented by Blue Tomato am Mittwochabend im CityKino mit der Deutschlandpremiere der 40min Preview von „Last Paradise“. Abenteuer und Wagnisse einiger Pioniere aus 45 Jahren neuseeländischer Extremsportentwicklung, die auf eindrucksvolle Art und Weise erzählen wie sich unsere Welt in dieser Zeit verändert hat. Als anschließende Premiere wird der Gewinner des „Best Movie Awards“ vom Surffilmfestival Hamburg, „Surfing & Sharks“ für Spannung sorgen.
Die nächsten filmreifen Wellen starten am Donnerstagabend um 20 Uhr im CityKino Richtung amerikanischer Pazifikküste, mit der Deutschlandpremiere von „Gauchos del Mar“ und der Reise zweier Brüder durch 13 Länder von Los Angeles in ihre Heimat Argentinien. Der Surftrip endet mit der Suche nach eiskalten baltischen Wellen in Finnland mit der humorvollen Dokumentation „Finnsurf“, Gewinner mehrerer internationaler Surffilmfestivals.
Anschließend kommen ab 22.15 Uhr auch die Skater auf ihre Kosten: Bei der Premiere von „Asphaltsurfer“ wird die deutsche Skateboardgeschichte der letzten 30 Jahre auf die Kinoleinwand gebracht.

DER PULS SCHLÄGT SCHNELLER
Nach filmischen Eindrücken und erweckten Sehnsüchten, lädt das am Eisbach gelegene Fräulein Grüneis am Freitagabend ab 18 Uhr zur „Surf & Skate Art Vernissage“ ein. Sowohl lokale als auch nationale Künstler zeigen den Besuchern mit ihren Werken, Fotografien und Skulpturen, was Boardsport, Wellen, Natur und Wasser für sie bedeuten.
Ein BBQ stärkt für die anschließende Akustik Live-Session und die Premiere des experimentellen Streifens „Happy Beach“, die den Abend mit Vorfreude auf die nächsten zwei Boardsporttage beenden.
Am Samstag Nachmittag bringen einen die austreibenden Endorphine hinter das Haus der Kunst zum Außen- gelände des P1 und parallel an Isar und Flosslände. Um 10 Uhr lädt Bavarian Waters zur SUP Tour auf der Würm, sowie um 16 Uhr zum Workshop an die Flosslände. Ab 15 Uhr sorgt das Label Iriedaily aus Berlin am P1 für eine MiniRamp, während im P1 Lesungen und Filmpremi- eren der Filme „Skateistan - Four wheels and a board in Kabul“ sowie die Deutschlandpremiere von „European Surfjournal“ zum Relaxen einladen. Eine Literaturecke, Balanceboards, BBQ und diverse andere Programm- punkte werden präsentiert. Beim KIDS Contest auf der Miniramp beweisen sich die Talente von Morgen ehe kurz vor Sonnenuntergang auf der Iriedaily Miniramp der große Contest zusammen mit Boarders statt findet, bei dem es zahlreiche Preise zu gewinnen gibt.

MIT BOARDSHORTS & BIKINI INS P1
Am Abend findet ab 23 Uhr im P1 die legendäre O’Neill Surf & Skate Festival Party presented by Planet Sports statt. Bei surfer- & skaterfreundlichen Preisen und den besten DJs der Boardsportszene, den alten Surffestival- Hasen Sir Hannes und Alex Schiller, kann das P1 bis in die frühen Morgenstunden auf seine Boardsportverträg- lichkeit geprüft werden.
Für diejenigen die das Festivalprogramm am Samstag nicht erleben konnten und selber aktiv werden möchten, bietet das Festival am Sonntag SUP Workshops und Testcenter an der Flosslände und einen Longboard Cruise durch München, sowie die Surf & Skate Art Exhibition im Fräulein Grüneis.
Nach einem Hippie Jump Contest und diversen Longboard Actions bildet am Sonntagabend ab 21 Uhr die Open Air Filmpremiere des Bra Boy Filmes „Fighting Fear“, sowie der „Eisbach Short-Movie Award“ im „Kino, Mond & Sterne“ den krönenden Abschluss des Festivals.
Nur noch wenige Wochen bis es heißt: Griptapes und Wax rausholen, Nose und Bug nach vorne – denn es wird wild im deutschen Süden!

Weitere Infos zum Surf & Skate Festival unter: www.surf-festival.com

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web