Candide Thovex, Mathieu Crépel und Torah Bright suchen würdige Nachfolger!
 
  • Bild:
  • Senden
  • Drucken

Nachwuchstalente aufgepasst

Quiksilver und Roxy suchen ein würdiges Nachwuchstalent, das in die Fußstapfen von Torah Bright, Travis Rice, Mathieu Crépel oder Candide Thovex tritt.

21.12.2009 | 00:00 | (sportnet.at)

Alle europäischen Jungs und Mädels im Alter zwischen 8 und 13 Jahren sind aufgefordert, ihre Ski oder ihr Snowboard anzuschnallen und Gas zu geben. Denn der Preis ist mehr als heiß: Es winkt nicht nur die Teilnahme an den europäischen Winter X-Games in Tignes (Frankreich) 2010, sondern auch ein einwöchiges Sommer-Camp und als Krönung ein einjähriger Sponsoring-Vertrag als Teammitglied von Quiksilver oder Roxy.

Um Seite an Seite mit deinen Idolen im Quiksilver- oder Roxy-Team zu fahren, musst du drei Schritte meistern:
1.) Zunächst muss jeder Teilnehmer seine “Sponsor-me”-Bilder und -Videos und eine kurze Vorstellung seiner Person unter www.quiksilverlive.com einstellen oder in einem der teilnehmenden Quiksilver- und Roxy-Shops abgeben. Nur so kann man sich für die Web-Vorauswahl im Januar qualifizieren.

2.) Im Februar finden in fünf europäischen Ski-Ressorts die Quiksilver- und Roxy-Wettbewerbe statt. Hier müssen die Kids die Jury von ihren Skills überzeugen. Die vor Ort entstandenen Video-Clips und Interviews sind Basis des anschließenden Online-Voting, bei dem die Öffentlichkeit ihre Favoriten wählt.

3.) Das große Finale findet im März, während der europäischen Winter X-Games in Tignes statt. Die besten Fahrer messen sich hier, unter den Augen ihrer Idole, in einer finalen Jam-Riding-Session.

Teilnehmende Quiksilver- und Roxy-Shops fungieren dabei als Talent-Scouts. Dem Store, der den Gewinner ausfindig machen konnte, winkt eine Woche im “Quik-Haus“ in Hossegor, sowie eine Einladung zu den europäischen Winter X-Games in Tignes.

Die „Sponsoren“
Die australische Snowboarderin Torah Bright unternahm ihre ersten Schritte auf weißem Untergrund im Alter von zwei Jahren – damals noch auf Skiern. Neun Jahre später besaß sie ihr erstes eigenes Snowboard. Es war der Start einer langen Karriere. Die Ergebnisse kamen schnell und überwältigend und Torah wurde zur Ikone der weiblichen Snowboard-Welt. 2007 gewann sie die WTTR-World-Tour und außerdem zwei Goldmedaillen in der Superpipe bei den Winter X Games 2007 und 2009.

Travis Rice war der Überflieger 2008/2009. Der 27jährige Amerikaner kennt den Erfolg sowohl im sportlichen wie auch anderen Bereichen. Letzten Januar gewann er bei den Winter X-Games in Aspen die Big-Air-Gold-Medaille, gefolgt von vier (von insgesamt fünf) Transworld Snowboard Awards. Gefeiert für seinen Film “That’s It That’s All” wurde Travis außerdem als bester Snowboarder 2008 gewählt und erhielt zusätzlich die Auszeichnung des “Master Snowboarder“ durch die Leser von Transworld.

Mathieu Crepel machte seine ersten Erfahrungen auf dem Schnee im Alter von sieben Jahren. Heute, mit 25 ist er einer der erfolgreichsten Snowboarder: Weltmeister 2007 im Bereich Big Air und Halfpipe, erster Gewinner der TTR-Tour 2006 und FIS World-Cup-Gewinner 2005. Ursprünglich aus La Mongie stammend, startete er unter den wachsamen Augen seines Vaters, einem Skilehrer, zunächst auf zwei Brettern. Er unterzeichnete seinen ersten professionellen Vertrag mit Quiksilver im Alter von zehn Jahren.

Candide Thovex freute sich im Alter von zwei Jahren über seine ersten Paar Ski. Es ist schnell deutlich, weshalb er heute einer der besten Freestyler der Welt ist. Der mehrfache Gewinner der Winter X-Games, wird außerdem für seine selbst produzierten Filme geschätzt.

Weitere Informationen unter www.quiksilverlive.com und in allen teilnehmenden Quiksilver- und Roxy-Stores
Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web