Toni Huemer

26.01.2012
18:35

Kompliment, Herr Parits!

von Toni Huemer

Der Austria-Vorstand bringt sich selbst ins Schwitzen.

Das Handy von Austrias Sport-Vorstand Thomas Parits hat schon mal ruhigere Tage erlebt. Die ganze Palette der Spielermanager – die von der seriösen Sorte bis hin zur zwielichten – wählen diese Nummer. Für Krisengeheul fehlt mir das geringste Verständnis. Für mich hat er und die Austria in der Causa Barazite alles richtig gemacht.

In einem Spieler, den niemand mehr wollte, das Potential zu erkennen, ihn aufzupäppeln und am Ende rund drei Millionen einzunehmen – das nenne ich eine Meisterleistung der Verantwortlichen. Wie oft wurde die Austria verprügelt, weil sie zwar Rohdiamanten zuschliff, sie aber zumeist für ein besseres Butterbrot ziehen lassen musste wie David Alaba, Fränky Schiemer, Aleksandar Dragovic oder Julian Baumgartlinger.

Ähnliches droht bei Zlatko Junuzovic, die Austria macht Druck um zumindest für die restlichen Vertragsmonate noch ein Körberlgeld einzusacken. Auch das Rising-Stars-Projekt spielt dabei natürlich eine Rolle. Auch wenn Parits mit treuherzigem Blick versichert, dass die Austria und nur die Austria entscheidet, wann die dazu gehörenden Spieler verkauft werden. Die Gesichter der Investoren möchte ich sehen, wenn nur ein paar Brotkrümmel übrigbleiben und statt einer satten Rendite die (kolportierten) 50.000 Euro Einsatz Flöten gehen.

Die Investoren mögen Austria-Symphatisanten sein, sein Privatvermögen sieht aber niemand gerne vernichtet. Genau in diese Gesichter blickt Parits bei jedem Match in der Generali-Arena, diese vierzehntägigen Spießrutenlauf will er sich ersparen.  Klar, Parits steht bis zum Ende der Transferzeit unter gewaltigem Druck, aber das ist sein Job und genau hingesehen ist er ein Opfer seines eigenes Erfolges – ein Luxusproblem würde ich meinen.

SPORTMAGAZIN Gold-Edition:


Der Superstar erzählt sein Leben:
packend, berührend, authentisch.

>> Jetzt bestellen

Mehr auf sportnet.at
    Mehr aus dem Web

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()