Markus Geisler

11.01.2013
15:27

Maierhofer und der "Bumms"

von Markus Geisler

Schlägt der "Lange“ in Köln ein, wird es für Rangnick & Schmidt ungemütlich.

  • Senden
  • Drucken
  • Stefan Maierhofer wagt wieder einmal ein neues Abenteuer, diesmal ist der rheinische Kultklub 1. FC Köln dran. Dessen Trainer Holger Stanislawski, in der Sprücheklopfer-Liga auf Augenhöhe mit dem „Langen", verriet: „Uns hat in der Hinrunde der Bumms gefehlt, den erhoffen wir uns von Stefan Maierhofer."

    Klar ist aber auch: Macht es bei Maierhofer in Köln „Bumms", gibt es in Salzburg einen mächtigen „Rumms". In der Champions League blamiert, in der Liga einen Sieben-Punkte-Rückstand auf die Austria aufgerissen.

    Das Duo Rangnick/Schmidt, das immerhin den ersten Double-Gewinn in der Red-Bull-Geschichte verwaltet, steht im Frühjahr mächtig unter Zugzwang. Wenn jetzt auch noch Maierhofer beweist, dass man zu Unrecht auf seine Dienste verzichtet hat und es ein Fehler war, den Typen mit dem größten Sieger-Gen ziehen zu lassen, wird es für die sportliche Führung in Taxham frostig.

    Wer Maierhofer kennt, weiß, dass ihn diese Aussicht noch einmal extra motiviert. Es wäre nicht das erste Mal, dass er seine Kritiker wie begossene Pudel aussehen lässt.

     

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr im Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()