<<< Zur Mobilversion wechseln >>>
 
Bild: (c) 2014 Getty Images

Neymar: Wilde Verschwörungstheorie um Brasilien-Star

10.07.2014 | 11:49 | (sportnet.at)

In Brasilien kursieren nach der 1:7 Pleite gegen Deutschland wilde Verschwörungstheorien um Superstar Neymar. Bilder und ein Video sollen eine angebliche "Fake-Verletzung“ des Brasilianers bezeugen.

Nachdem sich WM-Gastgeber Brasilien vom Schock der 1:7-Pleite gegen Deutschland einigermaßen erholt hat, kursieren nun wilde Verschwörungstheorien um den verletzten Superstar Neymar im Internet. Angeblich soll es sich bei der Verletzung des Ausnahmekönners um einen Fake handeln. Belegt wird diese Theorie unter anderem von einem Bild und einem Video.

Verwunderung um fehlendes Tattoo

Für Staunen unter den Fußballfans sorgte vor allem ein Bild von Neymars Einlieferung ins Spital, auf dem das Tattoo am rechten Arm des Superstars fehlt. Laut der Theorie soll es sich bei dem ins Spital eingelieferten Neymar um ein Double handeln und die Verletzung vorgetäuscht worden sein.

Auch ein Video des Senders ESPN Brasil sorgte für ungläubiges Staunen, denn in dem besagten Clip sieht man Neymar schmerzfrei beim Spazieren gehen. Die Bilder stammen aus dieser Woche.

Tattoo angeblich absichtlich retuschiert

Ob es sich bei der Verletzung des Superstars nun tatsächlich um einen Fake handelt, bleibt aber anzuzweifeln, zumal das Spital angibt, das Tattoo auf dem besagten Foto aus Sicherheitsgründen retuschiert zu haben.

Warum sollte Neymar seine Verletzung vortäuschen wollen, um in den wichtigsten Spielen seiner Karriere zu fehlen?

Neymar hatte sich im Spiel gegen Kolumbien nach einer Attacke von Juan Zuniga einen Bruch des Lendenwribels zugezogen. Kurzzeitig wurde sogar um den weiteren Verlauf seiner Karriere gebangt.

Das Video der Krankenschwester:

Die UEFA Europa League auf SPORTNET


Alle Spiele & Highlights auf

europaleague.sportnet.at

Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()