Gspurning Spieler gefaellt
 

Gspurning: "Ein Spieler, der uns gefällt"

  • Bild:
  • 17.10.2011 | 17:55 | (sport10)

    Das Interesse der Seattle Sounders an einer Verpflichtung von Michael Gspurning wurde nun bestätigt. Der MLS-Klub zeigt Gspurning die Schokoladenseite. Fix ist jedoch noch nichts.

    Ex-ÖFB-Goalie Michael Gspurning und der Sprung über den großen Teich. Noch ist der Deal in die MLS zu den Seattle Sounders noch nicht fix. Doch in den USA zeigt man sich vom Steirer sehr angetan.

    "Wir kennen Michael gut"

    "Michael ist ein großer, top ausgebildeter Tormann", erklärt der General Manager der Sounders, Adrian Hanauer in einem Interview mit der Seattle Times. "Er war im Sommer hier, wir kennen ihn also gut." Den Vertragsabschluss will Hanauer noch nicht bestätigen: "Es gibt noch nichts zu verkünden, wir haben keinen Vertrag, aber er ist ein Spieler, der uns gefällt."

    "Es gibt noch nichts zu verkünden, wir haben keinen Vertrag, aber er ist ein Spieler, der uns gefällt."

    Auch Gspurning weiß gegenüber der APA nur positives von Seattle zu berichten: "Ich war im Sommer vier Tage in Seattle, habe mir alles angeschaut und war überzeugt vom Ambiente, vom Trainer und vom Präsidenten. "Es war toll, Seattle hat einen Zuschauerschnitt von 30.000. Ich wäre nicht unglücklich, wenn ein Vertrag zustande käme", erklärt der 30-Jährige, der zuletzt in Griechenland bei Skoda Xanthi nur noch auf der Bank schmorte.

    Die Sache mit der Jugend

    Auch wenn die Sounders von Gspurning durchwegs begeistert sind, könnte der Deal dennoch platzen. Hanauer lässt sich nicht in die Karten blicken, man wolle auch noch die eigene Jugend beobachten, und keine voreiligen Entscheidungen treffen. Immerhin soll der neue Mann im Tor bis zur Vorbereitung für die nächste Saison gefunden werden. Die Fußstapfen, in die Gspurning bei Seattle treten müsste, sind jedenfalls groß.

    Stammgolie Kasey Keller beendete am Wochenede seine Karriere. Der US-Amerikaner machte sich in Europa durch seine Engagements bei Mönchengladbach, Tottenham und zuletzt Fulham einen Namen und hütete über 100 Mal das Tor der US-Nationalmannschaft.

    SPORTMAGAZIN Gold-Edition:


    Der Superstar erzählt sein Leben:
    packend, berührend, authentisch.

    >> Jetzt bestellen

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()