• Bild:
  • Senden
  • Drucken

Weimann-Doppelpack gegen Man United

Andreas Weimann erobert England! Der Österreicher erzielte gegen Manchester United zwei Treffer. Seine Premier-League-Tore drei und vier reichen jedoch nicht für die große Sensation.

10.11.2012 | 20:37 | (sport10)

Andreas Weimann und Aston Villa schrammen an der Sensation vorbei! Der Tabellensiebzehnte verliert gegen Manchester United mit 2:3. ÖFB-Legionär Weimann erzielte dabei beide Treffer. Damit gehen die Mörder-Wochen für den 21-Jährigen gut los. Es warten die Elfenbeinküste, Manchester City und Arsenal FC. "Auf diese Spiele freue ich mich schon sehr. Ich glaube es gibt nichts Schöneres, als gegen diese Mannschaften zu spielen und hoffentlich können wir auch die eine oder andere Überraschung schaffen", so Weimann im Gespräch mit sport10.at vor der Partie.

Weimanns Tore reichen nicht

Das erstaunen war groß: Andreas Weimann brachte Aston Villa mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten mit 2:0 in Führung. Nach schöner Vorarbeit von Christian Benteke erzielte Weimann Tor Nummer eins, bei Treffer Nummer zwei schob der Wiener eine Flanke von Gabriel Agbonlahor über die Linie. United-Keeper David De Gea war chancenlos. Irgendetwas schien Weimann schon vor der Partie zu ahnen. "Ich bin mir aber sicher, wenn mir ein Tor gelingt, wird mir endlich der Knoten aufgehen und es werden ein paar Tore folgen", sagte Weimann gegenüber sport10.at.

Doch Weimanns Freude wurde getrübt. Denn auch auf der anderen Seite spielte ein Klasse-Striker. Javier Hernandez, kurz "Chicharito" erzielte nur drei Minuten später den Anschlusstreffer. Kurz darauf folgte sogar der Ausgleich. Villa-Abwehrspieler Ron Vlaar lenkte den Ball ins eigene Tor. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine tolle Parade von De Gea verhinderte sogar einen Weimann-Hattrick. Es wäre jedoch nicht Manchester United, gäbe es keinen Last-Minute-Sieg für die Red Devills.

Chicharito dreht das Spiel in "Fergie-Time"

Denn zwei Minuten vor Schluss erzielte Chicharito das 3:2 für Manchester United. Nach einem präzisen Freistoß von Robin van Persie traf der Mexikaner via Flugkopfball. Bereits unter der Woche drehte United gegen Braga in der Champions League einen Rückstand. Erneut war "Chicha" der Goldjunge. Bitter für Aston Villa: Die Villains bleiben mit drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge im Kampf gegen die Relegation.

Für Weimann geht jedoch ein großes Abenteuer weiter. Gegen die Elfenbeinküste soll es wieder mit weiteren Treffer klappen. "Das Debüt gegen Kasachstan war einer meiner schönsten Tage. Ich habe immer gesagt, dass es die größte Ehre ist, im Team zu spielen und ich bin sehr stolz, wieder dabei sein zu können", so Weimann. Auch in der Premier League warten große Aufgaben: "Für mich ist es ein Traum in der Premier League zu spielen und ich denke, dass es eine der stärksten, wenn nicht die stärkste Liga der Welt ist."

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()