Fussball Live RonaldoWechsel Tisch
 
  • Bild: (c) Getty Images (Epsilon)
  • Senden
  • Drucken

Fußball Tag: Hiddink dankt ab

Auch zum Wochenstart versorgen wir euch mit den wichtigsten News rund um die schönste Nebensache der Welt.

22.07.2013 | 15:29 | sportnet.at

>>> Hier klicken, um Seite zu aktualisieren<<<

[18:50] Auf Wiedersehen

Für heute war's das mit dem Fußball Tag. Aber keine Angst, morgen sind wir wieder für euch da.

[18:35] Salzburg: CL-Rückspiel steht fest

Am Nachmittag wurde aus der Türkei auch der Rückspiel-Termin für die Champions-League-Qualifikation bekannt. Fenerbahce empfängt Salzburg am Dienstag, 6. August (20.45 Uhr/21.45 Uhr Ortszeit).

[18:30] Hohe Geldstrafen

Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf sind wegen des Fehlverhaltens ihrer Anhänger zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Der BVB muss 50.000 Euro zahlen, weil Dortmunder Fans während des Bundesliga-Spiels gegen den Hamburger SV am 9. Februar Gegenstände auf das Spielfeld warfen und ein HSV-Spieler dabei von einem Feuerzeug am Rücken getroffen wurde. Bundesliga-Absteiger muss wegen gleich drei Vergehen insgesamt 35.000 Euro berappen.

[17:30] Neuer Trainer bei Anzhi

Der Niederländer Guus Hiddink ist als Trainer von Millionärs-Klub Anschi Machatschkala zurückgetreten. Ein Nachfolger wurde aber schon gefunden. Der frühere Assistenz-Trainer von Manchester United, Rene Meulensteen, übernimmt ab sofort das Kommando bei den Russen.

[17:00] Bullen kicken auf dem Mozartplatz

Am Samstag spielte Red Bull Salzburg beim 5:1-Sieg in Wiener Neustadt groß auf. Heute zeigten sich André Ramalho, Sadio Mané & Co mitten in der Salzburger Innenstadt auf dem Mozartplatz in Spiellaune.

 Fussball Live RonaldoWechsel Tisch

[16:27] Bernard zu Arsenal?

Laut Medienberichten steht der brasilianische Mittelfeldspieler Bernard vor einem Wechsel von Atletico Mineiro zum FC Arsenal. Am Freitag wird der 20-Jährige zum Medizincheck erwartet. Wie die französische L'Equipe berichtet, soll Bernard bei den Gunners jährlich drei Millionen Euro verdienen.

[15:45] Ronaldo-Wechsel vom Tisch?

Hat sich ein möglicher Wechsel von Cristiano Ronaldo nun endgültig erledigt? Nachdem sich Neo-Real-Mardid-Coach Carlo Ancelotti zuversichtlich bezüglich eines Verbleibs des Superstars gezeigt hat, wurde er nur von seinem Vorgänger Jose Mourinho in seiner Annahme bestätigt. Der Chelsea-Trainer hat mit seinem ehemaligen Spieler zwar nicht darüber gesprochen, aber sein Gefühl sage ihm, dass Ronaldo in Madrid bleibt. Der Portugiese selbst, hat erst vor wenigen Stunden seine fast 60 Millionen Facebook-Fans mit diesem Foto beglückt.

[15:27] Torwart-Eklat bei Fortuna Düsseldorf

Bei Fortuna Düsseldorf hat sich scheinbar wenige Stunden vor dem Saisonstart gegen Energie Cottbus ein Torwart-Eklat zugetragen. Auslöser war die Entscheidung von Trainer Mike Büskens, Fabian Giefer als Nummer 1 im Tor zu bestimmen. Konkurrent und Neuzugang Michael Rensing reagierte nach Berichten des Express mit der Bitte um sofortige Freigabe und wurde daraufhin von Büskens offenbar aus dem Kader der Zweitliga-Partie gestrichen.

[15:03] Junuzovic wieder im Werder-Training

Zlatko Junuzovic ist am Montag wieder ins Mannschaftstraining des deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen eingestiegen. Der ÖFB-Internationale hatte wegen eines am vergangenen Mittwoch im Testspiel gegen Zwolle erlittenen Blutergusses im Sprunggelenk pausieren müssen. Ob der Mittelfeldspieler schon im Testspiel am Dienstag bei RB Leipzig zum Einsatz kommt, ist noch offen.

[14:50] Verlässlich

Die alljährliche Umfrage der "Vereinigung der Fußballer" hat ergeben, dass die Wiener Austria und Salzburg die verlässlichsten Klubs der gesamten Bundesliga sind. Gefragt wurde über Pünktlichkeit bei der Auszahlung von Gehältern, Informations-Austausch zwischen Mannschaft und Management und der medizinischen Betreuung im Klub. Beide Teams erhielten 59 von 60 Punkten. Die Umfrage verlief anonym, befragt wurden je drei Spieler pro Verein.

[14:32] Hartnäckiges Real

Bei Juventus Turin gilt Starspieler Arturo Vidal als unverkäuflich. Das kümmert Real Madrid jedoch nur wenig, denn wie der Kicker berichtet, haben die Spanier der "Alten Dame" ein 50 Millionen Euro schweres Offert für den Chilenen gemacht.

[14:24] Stuttgart muss wegen Robbie Williams umziehen

Der VfB Stuttgart kann wegen eines Auftritts des Pop-Stars Robbie Williams das Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League nicht im eigenen Stadion austragen. Da in der heimischen Arena bereits ab dem 8. August die Vorbereitungen für ein Konzert des britischen Sängers (11. August) laufen, sind die Schwaben gezwungen, in das Stadion des Regionalligisten Sonnenhof-Großaspach auszuweichen.

[13:59] Barca mit Coach Roura gegen Bayern München

Unabhängig von der Einigung mit einem neuen Trainer wird Jordi Roura beim spanischen Meister FC Barcelona im Duell um den Uli-Hoeneß-Cup am Mittwoch bei Triple-Gewinner Bayern München auf der Bank sitzen. Das berichteten mehrere spanische Medien am Montag übereinstimmend.

[13:46] Beginnzeit für CL-Quali steht fest

Red Bull Salzburg startet den Kampf um einen Platz in der Champions League am Mittwoch nächster Woche um 20.30 Uhr. Im Heimspiel der dritten Qualifikationsrunde ist Fenerbahce Istanbul der Gegner, das Match wird live in ORF1 übertragen. Das Rückspiel findet eine Woche später in der Türkei statt.

[13:34] Kagawa hat Sehnsucht nach Ex-Klub Dortmund

Shinji Kagawa hat schon nach einem Jahr bei Manchester United Sehnsucht nach seinem Ex-Klub Borussia Dortmund. "Eines Tages werde ich zurückkehren, wenn Dortmund damit einverstanden ist", sagte der 24-Jährige in der japanischen TV-Sendung Foot Brain. Kagawa wechselte für 16 Millionen Euro zu den Engländern.

[13:18] SSC Neapel leiht Liverpool-Torhüter Reina aus

Der SSC Neapel hat sich mit Pepe Reina vom FC Liverpool verstärkt. Der 30-Jährige Torhüter wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zu den Italienern. „Wir mussten diese Möglichkeit aus finanzieller Sicht in Betracht ziehen. Das ist der einzige Grund, weil man natürlich ungern einen Top-Torhüter gehen lässt“, so Liverpools Trainer Brendon Rodgers.

[13:12] DFB-Sportdirektor kein Löw-Chef

Joachim Löw wird auch nach der Installation eines neuen DFB-Sportdirektors das alleinige Sagen bei der Fußball-Nationalmannschaft haben. Auf die Frage, ob der noch zu findende Nachfolger des zu Werder Bremen abgewanderten Robin Dutt der "Chef" von Löw werden und damit auch die Zuständigkeit für das A-Team erhalten solle, antwortete DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock im SID-Interview: "Das ist nicht vorgesehen, nein."

[12:26] Papst Franziskus trifft Pele, Zico und Neymar

Bei seiner ersten Auslandsreise wird Papst Franziskus am Donnerstag auch ehemalige und aktuelle Kicker-Ikonen des Fußball-WM-Gastgebers Brasilien empfangen. Dazu soll neben Pele und Zico auch der derzeitige Starspieler der Selecao, Neymar, gehören. Brasilianische Medien berichteten am Montag, dass auf Bitte des aus Argentinien stammenden Oberhaupts der katholischen Kirche auch noch Athleten anderer Sportarten zu dem Empfang in der Hauptstadt Brasilia eingeladen wurden.

[12:23] Neues Angebot von ManU für Fabregas

Manchester United hat ein neues Angebot für Cesc Fabregas abgegeben. Dies bestätigte Trainer David Moyes am Montag. Laut britischen Medienberichten sind die "Red Devils" bereit, für den Mittelfeldspieler 31 Millionen Pfund (36,05 Mio. Euro) an den FC Barcelona zu überweisen. Allerdings hatten die Katalanen zuletzt einen Verkauf des spanischen Internationalen dezidiert ausgeschlossen.

[12:18] Higuain vor Wechsel zum SSC Neapel

Laut den Informationen der italienischen Zeitung Corriere dello Sport wechselt Gonzalo Higuain von Real Madrid zum SSC Neapel. Demnach zahlen die Italiener für den 25-jährigen Stürmer eine Ablösesumme in Höhe von rund 35 Millionen Euro.

[11:50] Spendlhofer bei Varese vorgestellt

Lukas Spendlhofer ist am Wochenende bei der Saisoneröffnungsfeier des AS Varese offiziell als Neuzugang vorgestellt worden. Der Niederösterreicher war von Inter Mailand für ein Jahr an den italienischen Zweitligisten mit Aufstiegsambitionen verliehen worden. Zuvor hatte der Spitzenclub aus Mailand den Vertrag mit dem 20-jährigen Verteidiger noch bis Sommer 2016 verlängert.

[11:23] Sammer warnt die Bayern-Spieler

Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer haben eine deutliche Warnung an ihren Luxus-Kader ausgesprochen. "Die Zeiten einer Stammelf sind vorbei. Unser Trainer wird es so handhaben, dass jeder auf genügend Einsätze kommt. Wenn sich aber ein Einzelner in den Mittelpunkt stellt, kriegt er Ärger", so Sammer im kicker.

[10:35] Nachwuchskicker stirbt bei Spiel in Peru

Ein 18-jähriger Nachwuchsfußballer von Sporting Cristal ist bei einem Spiel auf dem Platz gestorben. Yair Clavijo, der als hoffnungsvolles Talent in Peru galt, brach am Sonntag fünf Minuten vor dem Ende der Partie zwischen Cristal und Real Garcilaso mit einem Herzstillstand zusammen. Alle Bemühungen der Ärzte blieben erfolglos. Laut Cristal-Manager soll es aber keinen Defibrillator im Stadion oder im Rettungswagen gegeben haben. Die Partie des sogenannten "Torneo de reservas", bei dem vor allem Nachwuchsspieler antreten, hatte in der Andenregion Urcos in rund 3.000 Metern Höhe stattgefunden.

[10:20] Gold Cup:  USA und Honduras im Halbfinale

Gastgeber USA und Honduras haben sich in der Nacht auf Montag für das Halbfinale des Gold Cups qualifiziert. Die Amerikaner um Teamchef Jürgen Klinsmann und dessen Assistenten Andreas Herzog setzten sich in Baltimore gegen El Salvador zunächst 5:1 durch. Danach siegte Honduras gegen Costa Rica mit 1:0. Beide Teams treffen im direkten Duell um den Finaleinzug der CONCACAF-Kontinentalmeisterschaft nun in der Nacht auf Donnerstag in Arlington bei Dallas aufeinander.

[10:10] Chadli wechselt zu Tottenham

Zweiter Neuzugang bei Tottenham Hotspur. Die Londoner verpflichteten Nacer Chadli vom FC Twente. Der 23-Jährige erhält bei den Spurs einen Vertrag bis 2018 und soll rund acht Millionen Euro Ablöse gekostet haben.

[09:53] Guardiola hilft TV-Reporter

Vor dem Halbfinale beim Telekom-Cup hilft Pep Guardiola Moderator Holger Pfandt mit der Aufstellung. Der 50-Jährige ließ den Spanier drüber schauen - und der korrigierte fast alles. "Er hat mir gezeigt, dass ich keine Ahnung habe", so Pfandt. Ein Fehler ist Guardiola dann doch unterlaufen: Er schrieb Kross statt Kroos. Die Partie gegen den HSV gewannen die Bayern dann mit 4:0, auch im Finale machten sie mit Gladbach kurzen Prozess und siegten 5:1.

[09:36] USA im Gold-Cup Halbfinale

Teamchef Jürgen Klinsmann und Assistent Andreas Herzog haben mit der US-Nationalmannschaft beim Gold Cup das Halbfinale erreicht. Die Amerikaner gewannen am Sonntag in Baltimore ihr Viertelfinale der CONCACAF-Kontinentalmeisterschaft gegen El Salvador mit 5:1 (2:1) und kamen somit zum neunten Sieg nacheinander.

[09:32] Hoffenheim leiht Acquah aus

1899 Hoffenheim leiht den ghanaischen Mittelfeldspieler Afriye Acquah an dessen Ex-Klub FC Parma aus. Der 21-Jährige war im Winter für rund 2,5 Millionen Euro von US Palermo nach Hoffenheim gewechselt, hatte aber keine Pflichtspielminute bestritten.

[08:45] Heynckes sagt Barcelona ab

Seit dem Rückzug von Tito Vilanova befindet sich der FC Barcelona fieberhaft auf der Suche nach einem Nachfolger. Zuletzt wurde Ex-Bayern-Coach Jupp Heynckes ins Spiel gebracht. Doch der 68-Jährige erteilte den Katalanen eine klare Absage und bekräftige, sich künftig mehr auf sein Privat-Leben genießen zu wollen.

[08:30] Tote nach Hooligan-Kämpfen

Den Anfang für heute macht aber eine traurige Meldung aus Argentinien. Zwei Todesopfer und mehrere Verletzte waren am Sonntag nach Kämpfen rivalisierender Gruppen von Hooligans der Boca Juniors zu beklagen. Die Gruppen trafen im Rahmen eines Testspiels in Buenos Aires aufeinander.

Ein 35-Jähriger starb nach einem Schuss in die Brust, ein 45-Jähriger auf dem Weg in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei wurden ungefähr 90 Patronenhülsen am Platz der Auseinandersetzungen gefunden. Damit sind in diesem Jahr in Argentinien bereits fünf Menschen bei Ausschreitungen im Rahmen von Fußballspielen gestorben.

[08:30] Guten Morgen!

Ein spannendes Fußball-Wochenende liegt hinter uns. Endlich rollt die Kugel wieder in den heimischen Stadien.

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()