drei Wochen gibts einen
 
  • Bild:
  • Senden
  • Drucken

"In drei Wochen gibt's einen neuen Trainer"

Red Bull Salzburg ging auch in Kharkiv sang- und klanglos unter. Das sagen die facebook-User zur nächsten Salzburger Klatsche. Die meisten fordern eine Trainerablöse.

24.02.2012 | 09:55 | (sport10)

Die Wiedergutmachung endete im nächsten bitteren Debakel. Mit 1:4 schlichen die Salzburger auch in Kharkiv mit hängenden Köpfen vom Platz. Mit dem Gesamtscore von 1:8 verabschiedete man sich gerade aus der Europa League. Gerade einmal sieben Minuten war das SportWoche-Posting unmittelbar nach Spielende auf facebook online gestellt und schon mehr als 40 Kommentare wurden abgegeben. Mittlerweile haben 108 Personen ihre Kommentare abgegeben.

Viele fordern die Moniz-Ablöse

Viele kommentierten die Niederlage mit einfach nur "peinlich", während Coach Ricardo Moniz von keiner Schande sprechen wollte. Seine Erklärung: "So lange wir in der Meisterschaft nicht so verlieren, mache ich mir keine Sorgen." Mittlerweile zweifeln viele an Moniz als Trainer.

Ich wünsche Salzburg einen neuen Trainer, einen gescheiten

Bernhard Kupferschmid ist sich sicher: "In spätestens drei Wochen gibt es einen neuen Trainer." Thomas Leh: "Ich wünsche Salzburg einen neuen Trainer, einen gescheiten, dass die super Legionäre rausfliegen und junge Nachwuchsspieler von neuem anfangen und auch regelmäßig spielen. Dann wird das auch was mit den Fans." Aldin Dizdarevic meint: "Man kann einen schlechten Tag haben und nicht gut spielen, aber dann muss man wenigstens Einsatz und Leidenschaft zeigen und kämpfen." Thomas Pal sprach sogar von Arbeitsverweigerung: "Mehr war das nicht. Mit der Mannschaft sollte man mithalten können."

Konnte man aber nur in den ersten 28 Minute des Rückspiels. Die Salzburger waren den Ukrainern in allen Belangen unterlegen. Weder spielerisch, noch läuferisch oder kämpferisch konnte Red Bull Salzburg mithalten.

Zu wenig Einsatz

"Die Ukrainer laufen in der 86. Minute, wo es 8:1 für Metalist Kharkiv steht um jeden Ball. Die machen Sprints, wie wenn es um den Gewinn der Euro League geht. Und was macht Salzburg? Die Rennen zu dritt neben einem Metalis Spieler her und schauen ihm beim Kicken zu. Auch wenn die Bullen keine Ahnung haben wie man Fußball spielt. Laufen, kratzen, beißen, das kann wohl jeder. Aber nein, das können sie auch nicht. Eine einzige Schande diese Mannschaft", schreibt Stefan Etzel.

Die machen Sprints, wie wenn es um den Gewinn der Euro League geht. Und was macht Salzburg? Die Rennen zu dritt neben einem Metalis Spieler her und schauen ihm beim Kicken zu.

Lobende Worte

Doch es hagelte nicht nur Kritik. Einige nahmen die Salzburger in Schutz. Wie zum Beispiel Thom Snafu: "Ausschlaggebend war die miese Partie in Salzburg, wobei die Partie sicher länger offen gewesen wäre, wenn Douglas den frühen Fehler nicht gemacht hätte. Klar für das Potential das Salzburg hat, holen sie zu wenig heraus. Ich versteh nur die ganzen Hater nicht. Dank der guten Leistungen der Salzburger international sind wir derzeit auf Rang 15 der Fünf-Jahreswertung."

"Ich glaube kaum, dass Zypern uns noch überholt. Außerdem hatte Salzburg bei weitem die schwerste Gruppe, ist dennoch als einzige Mannschaft weitergekommen. Und da haben sie gekämpft, und echt bemüht gespielt. Von mir aus beschimpft die Salzburger bei Meisterschaftsspielen, macht sie nieder, zeigt wie niveaulos die Fans in Österreich sind. Aber haltet euch mal gefälligst vor Augen, wo wir international stehen würden, gäbe es Salzburg nicht. Wahrscheinlich ein Europa-League Qualiplatz als Meister, und einen als Cup-Sieger. Whatever."

Dank der guten Leistungen der Salzburger international sind wir derzeit auf Rang 15 der Fünf-Jahreswertung.

Auch Florian Fröhlich wollte von "peinlich" nichts wissen: "Das war doch eher das Ausscheiden der anderen Vereine in der Quali- bzw. Gruppenphase. Da rede ich nicht mal vom Nicht-Erreichen eines internationalen Bewerbs von unserem Rekordmeister. Aber von 'Schande für Österreich' zu sprechen, finde ich übertrieben, da es genau dieser Verein ist, der maßgeblich am Aufstieg in der Fünf-Jahreswertung beteiligt ist."

Hier geht's zur SportWoche-Facebook-Gruppe!

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()


    1. 1 Schock für West Ham United: Talent Dylan Tombides verstorben
    2. 2 Fußball live: Cristiano Ronaldo könnte für CL-Schlager fit werden
    3. 3 Richard Strebinger: "Werde in Bremen die Nummer eins sein"
    4. 4 Rangnick spricht Machtwort: Roger Schmidt muss bei Red Bull Salzburg bleiben
    5. 5 Angel Di Maria: "Haben Mourinho nie hintergangen"