Real magischem Trio gegen
 

Reals "magisches Trio" soll Nikosia erlegen

  • Bild:
  • 27.03.2012 | 08:17 | (sport10)

    Real Madrid will Sensationsteam Apoel Nikosia mit dem magischen Trio Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gonzalo Higuain erlegen. Die Zyprer wollen im Duell David gegen Goliath dagegenhalten.

    Apoel Nikosia gegen Real Madrid (Dienstag, 20:45 Uhr) ist das Duell David gegen Goliath im Viertelfinale der UEFA Champions League. Die Zyprer sind das Überraschungsteam der heurigen Ausgabe der Königsklasse des europäischen Fußballs. Geht es nach Real, ist nun Schluss in Sachen Sensationen.

    Die Spanier gelten neben Erzrivalen Barcelona als die Topfavoriten auf den Titel. Real-Coach Jose Mourinho setzt dabei vor allem auf sein magisches Tor-Trio Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gonzalo Higuain. Die drei Offensivkünstler könnten heuer Geschichte schreiben.


    Der dritte im Bunde: Higuain komplettiert den Real-Dreizack.

    Reals Trio jagt Barcelona-Rekord

    Wettbewerbsübergreifend halten die drei Angreifer bei unfassbaren 92 Toren und sind damit auf einem guten Weg, einen Barcelona-Rekord zu knacken. In der Saison 2008/09 trafen Thierry Henry, Lionel Messi und Samuel Eto'o zusammen exakt 100 Mal. Die spanische Presse schrieb damals von einer Marke für die Ewigkeit - nach nur drei Jahren könnte sie allerdings bereits wieder Geschichte sein.

    Reals Kollektiv ist stärker geworden.

    Der Grund: Die Harmonie zwischen Ronaldo (45 Tore), Benzema (25) und Higuain (22) passt, die Madrilenen sind gefährlicher als noch im vergangenen Jahr. Das bestätigt auch Arsenal-Coach Arsene Wenger in seinem Blog auf Eurosport: "Reals Kollektiv ist in dieser Saison stärker geworden und die Abwehr steht bombenfest. Die einzige Gefahr, die ich bei Madrid sehe, ist eine gewisse Ermüdung in der Schlussphase einer knallharten Saison."

    Mourinho bricht sein Schweigen

    Beim 5:1 gegen Real Sociedad am vergangenen Wochenende erzielten Ronaldo (zwei Tore), Benzema (zwei) und Higuain (ein Treffer) sämtliche Real-Tore. Im Auswärtsspiel gegen Nikosia soll das Trio, dass im Schnitt 2,04 Tore pro Spiel erzielt, erneut zuschlagen. Jose Mourinho wird dazu auch im Gegensatz zu den letzten Spielen Stellung nehmen.

    Nach dem Skandalspiel gegen Villarreal (sport10.at hat berichtet) forderte Mourinho von seinen Spielern und sich selbst ein Schweigegelübte gegenüber der Presse. Pressekonferenzen wurden geschwänzt, Interviews waren tabu. Gegen Nikosia will "The Special One" aber wieder sprechen. Auch, weil die UEFA dem Portugiesen und dem Klub eine Geldstrafe angedroht hat. Der Mann, dessen Jahressalär auf rund zehn Millionen Euro geschätzt wird, würde es trotzdem verschmerzen können.

    Chelsea in Lissabon gegen Benfica gefordert

    Im zweiten Dienstag-Viertelfinale empfängt Benfica Lissabon den FC Chelsea. Die Briten peilen mit Interims-Coach Roberto Di Matteo den Einzug ins Halbfinale an, die Portugiesen gelten aber als heimstarkes Team und haben unter anderem Manchester United in der Gruppenphase ausgeschaltet.

    Mit Chelsea steht nun der nächste Premier-League-Klub auf der Abschussliste jenes Klubs, der sich mit dem FC Porto um den portugiesischen Meistertitel matcht. Die Rückspiele beider Klubs finden bereits nächste Woche am 4. April statt.

    SPORTWOCHE ePaper:


    Exklusive Storys, Interviews mit den Sportstars, Homestorys und vieles mehr.

    >> Jetzt downloaden!

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()

      >> Hier E-Paper downloaden <<


      • Sportwoche ePaper