AchtelfinalSchlager Real ManU
 
  • Bild: (c)GEPA pictures
  • Senden
  • Drucken

Achtelfinal-Schlager: Real vs. ManUtd

Der große Schlager im Champions League-Achtelfinale lautet Real Madrid gegen Manchester United. Auf die ÖFB-Legionäre warten mit ihren deutschen Klubs schlagbare Gegner.

20.12.2012 | 12:03 | (sport10)

Ohne den in der Gruppenphase gescheiterten Titelverteidiger FC Chelsea, aber mit neun ehemaligen Gewinnern und zahlreichen großen Namen ging am Donnerstag in Nyon die Auslosung für das Champions League-Achtelfinale über die Bühne.

Als Glücksfee fungierte dabei der ehemalige englische Fußball-Profi Steve McManaman. Doch ausgerechnet seinen ehemaligen Kollegen von Real Madrid bescherte er ein Hammerlos. Die Könglichen aus Madrid treffen im Achtelfinale auf Manchester United. Doch nachdem die Madrillen die Gruppenphase als Zweiter beendeten, war ein großer Gegner im Achtelfinale wahrscheinlich. Im Fokus dieses Duells steht auch Cristiano Ronaldo. Der Real-Stürmer trifft auf seinen ehemaligen Arbeitgeber.

Machbare Gegner für ÖFB-Legionäre

Eine schwere, aber machbare Aufgabe bekamen David Alaba und seine Kollegen von Bayern München zugeteilt. Der deutsche Rekordmeister entging zwar dem Schlager mit Real Madrid, trifft aber auf den FC Arsenal. Bei den Gunners spielen der ehemalige Bayern-Stürmer Lukas Podolski und DFB-Innenverteidiger Per Mertesacker.

"Das ist kein Glücklos, aber wir hätten unangenehmere Gegner kriegen können.

"Das ist kein Glücklos, aber wir hätten unangenehmere Gegner kriegen können. Ich denke, dass wir als leichter Favorit reingehen. Dennoch dürfen wir auf keinen Fall den Fehler machen, den Gegner zu unterschätzen", meinte Bayern-Vorstandschef Karl Heinz Rummenigge.

Fuchs muss nach Istanbul

Christian Fuchs trifft mit Schalke 04 auf Galatasaray Istanbul. Ein vermeintlich leichtes Los, das Schalke nach den zuletzt glanzlosen Auftritten in der Meisterschaft nicht ungelegen kommt. "Ich denke das ist ein Duell auf Augenhöhe. Aber wir sollten uns zutrauen, das Achtelfinale zu überstehen", sagte Schalkes Sportdirektor Horst Heldt. Der deutsche Meister Borussia Dortmund trifft auf Schachtjor Donezk. Mit AC Milan gegen den FC Barcelona gibt es einen weiteren Schlager in der K.o.-Phase.

Am Rande der Auslosung machte eine Verschwörungstheorie die Runde. Die gestrige Probeauslosung ergab haargenau die gleichen Paarungen wie die heutige Ziehung. Wenn das nicht so etwas wie der erste Vorbote zum Weltuntergang ist.

Die Achtelfinal-Duelle im Überblick:

Galatasaray Istanbul - Schalke 04
Celtic Glasgow - Juventus Turin
FC Arsenal - Bayern München
Schachtjor Donezk - Borussia Dortmund
AC Milan - FC Barcelona
Valcencia - Paris SG
FC Porto - Malaga

Mehr auf sportnet.at
    Mehr im Web

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung Kommentare ()