Wird Jantscher Meistertrumpf
 

Wird Jantscher nun zum Meistertrumpf?

  • Bild:
  • 21.04.2012 | 20:30 | (sport10)

    Jakob Jantscher hat Red Bull Salzburg am Samstag gegen die SV Ried einmal mehr zum Sieg geschossen. Getrübt wurde die Freude nur durch ein böses Foul von David Mendes da Silva.

    Red Bull Salzburg hat am Samstagabend einen weiteren großen Schritt in Richtung Meistertitel gemacht. Die Mozartstädter setzten sich in der Bullen-Arena gegen die SV Ried dank starker Leistung mit 2:0 durch und führen die Tabelle vor dem Sonntagsschlager zwischen Rapid und Sturm Graz vier Punkte vor den Hütteldorfern an. Matchwinner für die Elf von Trainer Ricardo Moniz war einmal mehr Jakob Jantscher - eine Überraschung ist das nicht.

    Jantscher trifft und ist bescheiden

    In den vergangenen drei Spielen erzielte der 23-Jährige vier Treffer und ist damit einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass die Salzburger nach 31 Runden von der Tabellenspitze lachen dürfen. Gegen die SV Ried erzielte Jantscher sein 13. Saisontor und hat damit auch seine Führung in der Torschützenliste ausgebaut. Bezeichnend war dabei auch die Art und Weise, wie es zum Treffer kam.

    In der 60. Minute leitete der Offensiv-Allrounder die Aktion selbst ein, ehe er wuchtig zum Führungstreffer traf und sein Team auf die Siegerstraße brachte. Wie wichtig ihm der Triumph im Kampf um die Torjägerkrone wäre? "Wenn es so ist, ist es schön, wenn es nicht klappen sollte, dann ist es auch egal. Ich werde alles versuchen, dass ich so viele Tore wie möglich mache. Dann werden wir eh sehen, was unterm Strich rauskommt", sagte Jantscher sport10.at.

    Mendes da Silva sieht doppelt rot

    Für den negativen Höhepunkt des Abends sorgte David Mendes da Silva. Kurz nach dem Führungtreffer stieg der Niederländer mit gestrecktem Bein gegen Thomas Reifeltshammer ein, sah nur wenige Augenblicke später völlig zurecht die rote Karte. Auf das Ergebnis sollte sich die unnötige Aktion des 29-Jährigen nicht mehr auswirken (Christoph Leitgeb traf zum 2:0), welche Folgen sein Fehlen aufgrund der Sperre in den kommenden Partien haben wird, bleibt aber abzuwarten.

    Da Silva war in den vergangenen Wochen einer der Leistungsträger im Team der Bullen, schon während seiner langen Verletzungspause betonte Coach Ricardo Moniz immer wieder die enorme Wichtigkeit des Mittelfeldspielers. Zwei Partien wird er nun mindestens aussetzen müssen, ein Rückschlag für die Mozartstädter. Acht Mal spielte der Niederländer in der laufenden Spielzeit durch, acht Mal ging Red Bull Salzburg nicht als Verlierer vom Platz.

    31. Runde, tipp3-Bundesliga
    Salzburg - Ried 2:0 (0:0)
    Red-Bull-Arena, SR Lechner

    Tor:Jantscher (60.), Leitgeb (88.)

    SPORTMAGAZIN ePaper:


    Das SPORTMAGAZIN liefert den Blick hinter die Kulissen und auf die schönsten Seiten des Sports.

    >> Jetzt downloaden!

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()

      >> Hier E-Paper downloaden <<



      • Sportwoche ePaper




        • Sportwoche ePaper