Schweitzer bleibt Ried treu
 

Schweitzer bleibt der SV Ried treu

  • Bild:
  • 04.04.2012 | 16:12 | (sport10)

    Lange Zeit galt Gerhard Schweitzer als heißer Kandidat für den Trainerposten beim SK Sturm. Jetzt müssen sich die Grazer woanders umsehen. Der Coach bleibt bei der SV Ried.

    Sprach man in Graz in den letzten Wochen über den heißesten Kandidaten auf die Nachfolge von Trainer Franco Foda, fiel immer öfter der Name Gerhard Schweitzer. Die Chancen schienen gut zu stehen, dass der Ried-Coach seinem Vorgänger Paul Gludovatz in die Steiermark folgt. Doch der Neo-Geschäftsführer wird weitersuchen müssen. Wie die SV Ried am Mittwoch bekannt gab, bleibt Schweitzer im Innviertel - allerdings nicht als Cheftrainer.

    Verstand und Herz für die SV Ried

    "Der Vertrag mit Gerhard Schweitzer als Assistenztrainer bei der SV Josko Ried wurde heute um zwei weitere Jahre bis 2014 verlängert", teilten die Rieder am Nachmittag per Presseaussendung mit. Zu seinen Gründen erklärte Schweitzer: "Ich habe gesagt, dass ich eine Bedenkzeit von zwei, drei Wochen brauche, um die Entscheidung zu fällen. Jetzt ist diese Bedenkzeit vorbei. Nach einigen Gesprächen haben sich der Verstand und vor allem das Herz für die SV Ried entschieden."

    Schweitzer wird somit auch weiterhin seinem Vollzeit-Job bei der Lenzing AG nachgehen können. Ried-Manager Stefan Reiter: "Er ist Teil des Rieder Systems. Und wird auch für den zukünftigen Cheftrainer einer loyaler und wertvoller Mitarbeiter sein." Wer ab der kommenden Saison das Zepter schwingt, ist damit weiter offen. Heißester Kandidat bleibt Peter Stöger. Der Wiener-Neustadt-Trainer liebäugelt aber auch mit einer Übersiedlung nach Graz. "Sturm hätte schon was, das wäre eine interessante Geschichte", meinte der 45-Jährige zuletzt im Interview mit sport10.at.

    Wer wird Sturm-Trainer?

    Mit Schweitzers Entschluss befinden sich somit sowohl Ried als auch Sturm weiterhin auf der Suche nach einem Chefcoach. Die Blackys haben neben Stöger auch Markus Schopp und Darko Milanic auf dem Radar. Zuletzt wurde auch Interesse an Wacker-Innbruck-Trainer Walter Kogler kolpotiert.

    SPORTMAGAZIN ePaper:


    Das SPORTMAGAZIN liefert den Blick hinter die Kulissen und auf die schönsten Seiten des Sports.

    >> Jetzt downloaden!

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()

      >> Hier E-Paper downloaden <<



      • Sportwoche ePaper




        • Sportwoche ePaper