Ohne Leitgeb geht Salzburg
 

Ohne Leitgeb geht in Salzburg nichts

  • Bild:
  • 21.02.2012 | 18:57 | (sport10)

    Salzburg ist alles andere als gut in das Jahr 2012 gestartet. Warum es vor allem spielerisch nicht läuft hat einen Grund: Christoph Leitgeb ist verletzt. Die Statistik ohne den "Leiti" ist erschreckend.

    0:4 in der Europa League gegen Metalist Kharkiv verloren und am vergangenen Wochenende nur 0:0 gegen Sturm Graz: So hat sich Red Bull Salzburg den Start in das neue Jahr ganz sicher nicht vorgestellt. Erschreckend war vor allem die spielerische Vorstellung der Bullen.

    Ohne Leitgeb fehlt das Bindeglied

    Auffallend ist: Wenn Christoph Leitgeb (26) nicht im zentralen Mittelfeld der Salzburger spielt, dann fehlt das Bindeglied zwischen Defensive und Offensive. Salzburg braucht einen Spieler, der die Bälle von hinten nach vorne trägt und das Spiel mit seinen Pässen schnell machen kann.

    Christoph Leitgeb ist so wichtig für uns.

    "Er ist so wichtig für uns. Wenn er ausfällt, tut uns das weh, das wissen wir", sagt Salzburg-Coach Ricardo Moniz. Auch aktuell ist Leitgeb out. Am 9. Februar verletzte er sich im Training. "Ich habe bei einem Schuss ein Knacken im Knie gemerkt, als ich dann aufgetreten bin, habe ich einen starken Schmerz verspürt", schildert Leitgeb im Gespräch mit sport10.at.

    Leitgeb ist enttäuscht

    "Es wurde dann ein MRI gemacht und festgestellt, dass ich eine Wasseransammlung im Knie habe. Eigentlich habe ich mir gedacht, dass ich nicht so lange fehlen werde. Wir haben am gestrigen Dienstag wieder ein MRI gemacht, da wurde festgestellt, dass es sich noch nicht verbessert hat. Das ist jetzt sehr bitter", ist Leitgeb enttäuscht.

    Wir haben am gestrigen Dienstag wieder ein MRI gemacht, da wurde festgestellt, dass es sich noch nicht verbessert hat, das ist jetzt sehr bitter

    Vor allem die Tatsache, dass der 26-Jährige nicht weiß, wann er wieder spielen kann, ist frustrierend: "Ich hoffe, dass es so schnell wie möglich wieder geht, leider kann ich keinen Zeitpunkt nennen."

    Das Zuschauen fällt Leitgeb im Moment natürlich alles andere als leicht. Vor allem die Partie gegen Metalist Kharkiv am vergangenen Donnerstag würde er gerne so schnell wie möglich aus seinem Gedächtnis streichen: "Da hatten wir uns so viel vorgenommen und dann passiert nach 21 Sekunden dieser Fehler. Die Mannschaft war danach so richtig verunsichert, es ging gar nichts mehr. Für das Rückspiel am Donnerstag müssen wir jetzt schauen, dass wir uns rehabilitieren."

    Salzburg gewann nur ein Spiel ohne Leitgeb

    Wie wichtig Leitgeb für Salzburg ist, beweist auch die Statistik. Die Bullen haben in dieser Saison acht Spiele gewonnen, sieben Mal unentschieden gespielt und fünf Mal verloren. Leitgeb stand 15 Mal auf dem Platz, seine Bilanz: acht Siege, vier Unentschieden, drei Niederlagen. Salzburg gewann also kein einziges Spiel ohne Leitgeb.

    In den ersten acht Runden stand Leitgeb sieben Mal 90 Minuten am Platz, einmal wurde er - wegen einer Magen-Darm-Grippe geschwächt - erst in der zweiten Hälfte eingewechselt. Salzburg hat in dieser Phase kein einziges Spiel verloren und die Mannschaft spielerisch wohl den ansehnlichsten Fußball in Österreich gespielt. Dann verletzte sich der Mittelfeldturbo in der Südstadt gegen die Admira.

    Salzburg mit Leitgeb
    SpielePunkte Siege UnentschiedenNiederlagenTore
    152884324:13

    Was folgte war eine sieben Spiele andauernde Negativserie. Erst gegen Ende der Wintersaison fanden die Salzburger wieder in die Erfolgsspur zurück. Da war Leitgeb schon wieder fit. Nicht zuletzt deswegen hofft Moniz, dass sein Kapitän so schnell wie möglich wieder spielen kann.

    Salzburg ohne Leitgeb
    SpielePunkteSiegeUnentschiedenNiederlagenTore
    530328:7

    "Hätten wir in dieser Saison nur ein bisschen konstanter gespielt, hätten wir einen Vorsprung in der Tabelle. So ist die Liga sehr ausgeglichen. Von einer schwachen Liga würde ich aber nicht sprechen. Meiner Meinung nach zeigt es nur, dass die Kleinen im Vergleich zu den Großen aufgeholt haben."

    SPORTMAGAZIN Gold-Edition:


    Der Superstar erzählt sein Leben:
    packend, berührend, authentisch.

    >> Jetzt bestellen

    Mehr auf sportnet.at
      Mehr aus dem Web

      Schreiben Sie uns Ihre Meinung ()

      >> Hier E-Paper downloaden <<



      • Sportwoche ePaper


      Neue Artikel



        • Sportwoche ePaper